Rückblick – LEARNTEC 2017

Rückblick – LEARNTEC 2017

Auch in diesem Jahr präsentierte sich die Bonner Akademie GmbH zusammen mit ihren Partnern ecadia GmbH und STL GmbH mit einem Stand auf der LEARNTEC in Karlsruhe. Auf der Messe für digitales Lernen und digitale Bildung sind ca. 250 Aussteller aus 14 Nationen vertreten. Den Besuchern bot sich ein vielfältiges Angebot zu Lerntrends und Produkten rund um die Bereiche E-Learning, Lernmanagementsysteme, Tools und Technologien.

Am Stand der Bonner Akademie erhielten Besucher nicht nur eine umfassende und kompetente Beratung zu den Geschäftsfeldern Learning Infrastructure und E-Learning Solutions sondern auch zu Produkten wie collabri, die neben anderen Formaten ganz im Zeichen des Bildungskonzeptes von Intelligent Learning und 70-20-10 stehen.

Nicht nur die Messe sondern auch der Kongress der LEARNTEC bot zahlreiche Anregungen und Möglichkeiten zum Austausch, um aktuellen Trends und deren Anforderungen zu begegnen. Der Keynote Speaker Elliott Masie entsprach mit seinem Vortrag zu Learning Trends, Shifts & Disrupters! unseren Überlegungen zum modernen Lernen, welche in unserem Webportal collabri umgesetzt wurden.

Auf positive Resonanz stieß auch der Vortrag von Erik Labonte, der die Bonner Akademie und Zurich auf dem Kongress mit einem Vortrag zur Digitalen Transformation vertrat. Erik Labonte sprach über ihre Auswirkung in Unternehmen und wie ihnen durch moderne Lernkonzepte, wie Intelligent Learning und 70-20-10, unterstützend begegnet werden kann.

Wie brandaktuell diese Thematik ist, zeigte sich direkt im Anschluss seines Vortrags als viele Besucher das Angebot von Erik Labonte warnahmen und sich am Messestand der BAK über Chancen, Möglichkeiten und praktische Umsetzung des Lernkonzeptes informierten. Die von der BAK entworfene Infografik Intelligent Learning Case Study unterstützte hilfreich, das Modell zu erklären.

Kristina van Dawen erklärt:

„Natürlich war es ein Wagnis, auf einer technologisch ausgerichteten Messe mit dem Thema Intelligent Learning anzutreten. Die zahlreichen Gespräche am Messestand zu diesem Thema haben jedoch bestätigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Digitale Transformation als großer Rahmen sowie der veränderte Einsatz von Lerntechnologien wird ohne die bewusste Betrachtung der Lernkultur nicht nachhaltig erfolgreich sein.“